Omni Roast. El Salvador San Carlos Macerated Natural . Single Origin. DIREKTHANDEL

Omni Roast
€12.60

Kiwi, Ananas, in Rum getränkte Kirschen, ein Toffee-ähnlicher Körper

KAffeerösterei- Handcraft Coffee KAFFEERÖSTEREI: Wood Grouse Coffee, Hannover

Welt des Kaffees- Handcraft Coffee LAND: El Salvador

Anbauregion- Handcraft CoffeeREGION: La Montanita, Morazan

Kaffeefarm FARM: Cooperative San Carlos

Varität- Handcraft Coffee VARIETÄT: Pacamara

Anbauhöhe- Handcraft Coffe ANBAUHÖHE: 2200 m

Kaffee Aufbereitung- Handcraft Coffee AUFBEREITUNG: natural, CM (Kohlensäuremaischung)

Kaffee cupping- Handcraft Coffee CUPPINGSCORE: 87

 Kaffeetasse- Handcraft Coffee ZUBEREITUNGSTIPP: Filter, Aero Press, French Press, Chemex, Karlbader, Kanne, Espresso, Siebträger.

Ein paar Notizen des Kaffeespezialisten:

Zubereietungstipp:

Espresso

  • 18g Kaffee im Siebträger
  • 36g Getränk in der Tasse
  • 94°C Wassertemperatur
  • Brühzeit 27 - 30 sekunden
  • Pumpendruck ca. 7,5 bar.

Filter (Hario V60)

  • 18g Kaffee im Filter
  • 260g Getränk in der Kanne
  • 92°C Wassertemperatur
  • Brühzeit ca. 2,5 min

Die Cooperative San Carlos wurde 1980 gegründet. Möglich wurde dies durch die von der salvadorianischen Regierung durchgeführten Agrarreformen, bei denen Land an Kleinbauern umverteilt wurde. Die 672 Hektar große Farm erstreckt sich von 1100 bis 1665 m ü.d.M. auf dem Berg Cacahuatique, der während des Bürgerkriegs in den 1980er Jahren ein strategischer Stützpunkt für die Oppositionskräfte der Regierung war, da man von seinem Gipfel aus weit über die Region blicken konnte.

Auf der Farm leben 126 assoziierte Mitglieder mit ihren Familien, die die Farm gemeinsam bewirtschaften, wobei das Land in 25 separate Parzellen aufgeteilt ist. Ursprünglich bauten sie nur Pacas und Bourbon an, doch seit kurzem wird in den höher gelegenen Parzellen der Farm auch eine kleine Menge Pacamara angebaut. Die Nassmühle und die Terrassen für die Verarbeitung des Kaffees befinden sich auf 1400 m ü.d.M. und bieten einen idealen Standort für die Trocknung der Kaffees, da sie nach Norden/Nordosten ausgerichtet sind, was der vorherrschenden Windrichtung entspricht und dazu beiträgt, dass die Temperaturen für die Trocknung der Kaffees stabil bleiben.

San Carlos Dos ist auch Teil des Blue Harvest-Programms (seit 2016), das von Catholic Relief Services durchgeführt wird und dazu beitragen soll, den Wassermangel in Zentralamerika zu beheben. Die Wahl fiel auf das Departement Morazán, das aufgrund des Wassermangels und der schlechten Bodenqualität als potenzielles Hungersnotgebiet eingestuft wurde. Dieses Programm wurde zu einer Zeit initiiert, als die Produktion zurückging und der Blattrost "la roya" die Kaffeeanbauflächen in EL Salvador verwüstete.

Nachdem Falcon Coffee im letzten Jahr das Potenzial dieser Gruppe erkannt hatte, organisierten sie eine Schulung durch ihre honduranischen Partner über die Verarbeitung von Kleinstmengen und insbesondere von Naturals und anaeroben Naturals.

Die Kirsche wird bei der Ankunft in der Mühle geflutet, gewaschen und gereinigt, um Schwebeteilchen zu entfernen. Anschließend wird sie in Fässer umgefüllt und 90 Stunden lang versiegelt. Danach wird der Kaffee zwei Tage lang auf der Terrasse getrocknet, um die Feuchtigkeit von 60 % auf etwa 25 % zu reduzieren. Dann kann er aufgestapelt und stündlich geharkt werden, um weitere 13 bis 15 Tage zu trocknen, bis eine Feuchtigkeit von 11 % erreicht ist.

Was genau bedeutet die "CM" Kohlensäuremaischung ?

"CM" steht für Kohlensäuremaischung. Dabei handelt es sich um ein Verfahren aus der Weinherstellung und bei dem ganze Trauben in einer kohlendioxidreichen Umgebung vergoren werden, bevor sie für die Saftgewinnung gepresst werden. Bei der CM-Methode bei Kaffeeaufbereitung wird ebenfalls Kohlendioxid angewendet um die maximale Gärung des Kaffees zu erreichen.

Wie unterscheidet sich dieses Verfahren von anderen Kaffeeaufbereitungsmethoden?

Das CM-Verfahren ersetzt keine anderen Methoden (gewaschen, natural, Honig, halbgewaschen usw.), sondern fügt einen weiteren Schritt in diese Prozesse hinzu. Wenn also ein Kaffee gewaschen wurde und das CM-Verfahren abgeschlossen hat, so muss auch diese Information in der Kaffeebeschreibung angegeben werden.

Nyeri ist das Herz des Kaffeeanbaus in Kenia. Es zeichnet sich durch hohe Temperaturenamplituden zwischen Tag und Nacht und rnährstoffreiche vulkanische Böden aus. Diese Eigenschaften tragen dazu  bei, dass Kaffee hier sehr langsam reifen kann und so, sehr süße und aromatische Kirschen bilden kann.
Die Waschstation Thageini sammelt die reifen handgepflückten Kaffeekirschen von 450 lokalen Kaffeebauern. Nach der sorgfältigen Auswahl und Waschung erfolgt der CM-Prozess, um besondere Kaffees mit sehr feiner Säure und delikatem Körper zu erzeugen.

Kaffee in El Salvador-Handcraft Coffee

 

Kaffeekooperative in El Salvador- Handcraft Coffee

You have successfully subscribed!
This email has been registered
English
English