Kaffee Magazin

La Molienda. Familienprojekt für besseren Kaffee.

LA Molineda- Handcraft Coffee

La Molienda ist viel mehr als nur ein Kaffeeimporteur oder ein Kaffeeröster.

Es ist ein langfristiges Familienprojekt, der die Qualität und den Handel des kolumbianischen Kaffees verändern soll. Adrianna und Juan betrieben das kleine Unternehmen La Molineda. Zum Ziel haben sich die beiden Kaffeeenthusiasten gesetzt, den kolumbianischen Spezialitätenkaffee in direktem Handel nach Deutschland zu importieren. Die Finca in Kolumbien, von der der Hochland- Kaffee bezogen wird, wird von Juans Vater, Luis Guillermo Trujillo betrieben, der schon seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sich dem Kaffeeanbau widmet.

La Molineda Kaffeebeuren- Handcraft Coffee

Zuerst hat Luis Guillermo jahrelang mit der Kooperative der Kaffeebauern zusammengearbeitet, mit deren Hilfe, er seinen kommerziell angebauten Kaffee verkauft hat. Vor wenigen Jahren hat jedoch ein Umdenken stattgefunden und die Umstrukturierung auf Spezialitätenkaffee erfolgte, die mit bessren Kaffeeanbau- und Verarbeitungsbedingungen verbunden ist. Diese Bemühungen bringen qualitativhochwertigeren Kaffee hervor. La Molineda bietet diesen nachhaltig und sozialgerecht angebauten Kaffee in Deutschland an. In einer Kooperation mit einem Kaffeeröster in Bremen werden die hochwertigen Kaffeebohnen schonend und langsam geröstet. La Molineda röstet ihre Kaffees eher hell um die allen feinen Nuancen und Aromen in den Kaffeebohnen zu erhalten. Ausschließlich Single Origin Kaffees tragen den Namen La Molineda. Es bedeutet, dass der angebotene Kaffee nur aus einer bestimmten Plantage stammt. Durch diese Vorgehensweise bleibt der einzigartige Geschmack des Kaffees erhalten, da die Bohnen nicht mit der Ernte anderer Plantagen oder Regionen vermischt werden. La Molienda bezieht im Wechsel nur die aktuelle Ernte aus den Familienplantagen der Familie Trujillo, sowie auch anderen kleinen kolumbianischen Kaffeebauern. Somit ist die Rückverfolgbarkeit jedes Kaffeeimports bis hin zu den einzelnen Parzellen gewährleistet. Der Kaffee in Kolumbien wird zwei Mal im Jahr geerntet. Die Haupt-Kaffeeerntezeit findet zwischen September und Dezember statt. Die Nebenernte liegt zwischen März und Juni.

Überzeuge Dich selbst und probiere jetzt aus, die wunderbaren Kaffees aus dem Hochland Kolumbiens.

Ort: Kolumbien, Caldas

Größe: ca. 50 Hektar

Höhe: zwischen 1200-1450 m

ANSCHRIFT:

La Molineda

 

Share:

Poste einen Kommentar!