Kaffee Magazin

Mit Kaffee abnehmen? Studie sagt JA!

Wir haben versprochen, Dich immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, was die Kaffeewelt betrifft. Nun wir versuchen unseren Versprechen zu halten. Diesmal haben wir etwas herausgefunden, was sich für einige von uns als besonders nützlich erweisen kann.

Abnehemn mit Kaffee? Studie sagt Ja!

Wenn Du also einen Weg suchst, um vor dem Urlaub noch ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden, trinke mehr Kaffee! Neue Forschungen deuten darauf hin, dass Kaffee einen "fettbrechenden Effekt" haben könnte.

Wie von CNN berichtet, ergab eine von Forschern der University of Nottingham veröffentlichte Studie, dass Kaffee dabei helfen kann, braune Fettzellen zu stimulieren, "die eine Schlüsselrolle bei der Frage spielen, wie schnell wir Kalorien verbrennen können". Dem Artikel zufolge gibt es zwei verschiedene Arten von Fettzellen im menschlichen Körper, braune Fettzellen und weiße Fettzellen, und sie dienen sehr unterschiedlichen Stoffwechselzwecken. Weiße Fettzellen dienen der Speicherung sowohl von Fett als auch von Wasser, bei Bedarf werden diese wieder freigeben und Energie erzeugt.

Kaffeediät- Handcraft Coffee

Braune Fettzellen erzeugen Wärme, insbesondere durch die Verbrennung von Zucker und Fett, so Professor Michael Symonds, Co-Autor der Studie. Braunes Fett wurde bereits früher in hohen Konzentrationen bei Kindern nachgewiesen. Dieses Fettgewebe findet sich bei allen neugeborenen Säugetieren. Neugeborene sind stärker durch Auskühlung bedroht, da sie auf Grund der geringeren Größe (größere Körperoberfläche im Vergleich zum Volumen) mehr Wärme verlieren, und die Mechanismen der Thermoregulation noch nicht vollständig ausgebildet sind. Beim Menschen findet sich braunes Fettgewebe vor allem an Hals und Brust. Für Erwachsene wurde angenommen, dass sie über keine aktiven braunen Fettzellen mehr verfügten. Durch in neueren Studien wurde festgestellt, dass „mindestens einige zehn Prozent“ der Erwachsenen über aktive braune Fettzellen verfügen könnten.

Diese  jüngste Entdeckung der Zellen bei Erwachsenen hat braunes Fett als neues Thema der wissenschaftlichen Forschung im Hinblick auf die Suche nach einem neuen Mittel zur Bekämpfung des Übergewichts erschlossen

Für die Studie baten die Forscher der University of Nottingham fünf Frauen und vier Männer, Kaffee zu trinken. Dann wurden deren Hälse mittels Wärmebildtechnologie auf Anzeichen einer zunehmenden Wärme gemessen, was die Verbrennung der brauen Fettzellen bedeuten würde. Sie fanden heraus, dass es tatsächlich zu einer Wärmezunahme in den Wärmebildern kam, was die Forscher zu der Annahme veranlasste, dass Kaffee braune Fettzellen und damit ihre fettverbrennenden Eigenschaften aktivieren kann.

Die Forschung befindet sich noch im Anfangsstadium und die Forscher müssen noch herausfinden, was genau im Kaffee diese Wirkung auf die braunen Fettzellen hat (der Hauptkandidat ist natürlich Koffein), aber die Ergebnisse der begrenzten Stichprobengröße scheinen darauf hinzudeuten, dass Kaffee durch die Aktivierung der braunen Fettzellen dazu beitragen kann, die Blutzuckerkontrolle und den Blutfettwert zu verbessern und zusätzliche Kalorien zu verbrennen, die beim Abnehmen helfen können.

Share:

Posten Sie einen Kommentar!