Kaffee Magazin

Kaffee zuhause zubereiten? Unsere 10 Tipps für einen leckeren home-brewed Kaffee.

Ein frisch aufgebrühter Kaffee kann zu einem Erlebnis werden.

Mit unseren 10 Tipps für die Kaffeezubereitung Zuhause, kannst Du einen wunderbaren Kaffee auch zu Hause genießen!

Wenn Du einmal richtig guten Kaffee getrunken hast, willst Du es einfach nie wieder missen. Mit richtigem Equipment und guten Kaffeebohnen kannst Du auch diesen Genuss einfach zu Hause erleben. Richtig guten Kaffee Zuahuse zu zubereiten ist wirklich nicht schwer.

Wir haben für Dich 10 wichtige Tipps zusammengefasst, wie Du einen leckeren Kaffee aufbrühen kannst ohne dafür ein Café aufsuchen zu müssen.

Tipp 1. Kannst Du eigentlich als selbstverständlich betrachten: Kaufe qualitativ hochwertige Kaffeebohnen!

Hier zu sparen ist ein falscher Weg! Dabei versuche immer Kaffee ungemahlen zu kaufen und ihn dann kurz vor der Zubereitung zu mahlen.

Tipp 2. Mahle den Kaffee frisch, kurz vor dem Brühen.

Gemahlener Kaffee verliert schnell Aromen und bereits nach wenigen Tagen verändert sich der Geschmack. Deswegen ist es wichtig Kaffee frisch vor dem Brühen zu mahlen. Versuche dabei auf die Herkunft des Kaffees zu achten, genauso auf das Röstdatum. Nachhaltig angebauter und direktgehandelter Kaffee, der frisch geröstet wurde ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Damit Du das beste Kaffeeerlebnis bekommst, sollte das Röstdatum des Kaffees nicht mehr als sechs Wochen zurückliegen. 

Tipp 3. Der Kaffee muss richtig gelagert werden (und hat im Kühlschrank nichts zu suchen!).

Der Kaffee sollte luftdicht verpackt und Sonnenlicht geschützt gelagert werden. Der Kühlschrank ist dafür keine gute Lösung. Während des Röstens verliert der Kaffee viel Feuchtigkeit, die in einer feuchten Umgebung wiederaufgenommen wird. Im Kühlschrank nimmt der Kaffee die Feuchtigkeit auf und damit auch die Gerüche des Kühlschranks. Du möchtest doch nicht, dass Dein Kaffee nach Salami oder Käse schmeckt?! Du bleibst auf der sicheren Seite, wenn Du die Kaffeebohnen einfach in der Verpackung lässt und die luftdicht verschließest.

Tipp 4. Das richtige Wasser zu Kaffee- Verhältnis beachten.

Um richtig schmackhaften Kaffee aufzubrühen, solltest Du diesen Faktor nicht außer der Acht lassen. Die Quellen sagen, der optimale Verhältnis ist 17 Einheiten Wasser zu 1 Einheit Kaffee. Wir haben für Dich einen kleinen Wegweiser:

Das Kaffee zu Wasser Verhältnis- Handcraft Coffee

Tipp 5. Finde den richtigen Mahlgrad für die ausgewählten Bohnen aus!

Verlasse Dich nicht auf den "universalen" Mahlgrad, denn der richtige Mahlgrad ist ein Schlüsselfaktor für die gelungene Kaffeezubereitung. Bei einer falschen Mahlgradeinstellung kann der Kaffee lasch oder bitter schmecken. Der Mahlgrad sollte an die Zubereitungsmethode angepasst werden, z.B für einen French Press, Chemex oder einen Espresso.  Für den Handaufguss solltest Du einen groben bis mittelgroben Mahlgrad auswählen, für einen Espresso dagegen mahlst Du fein bis sehr fein.

Tipp 6.  Kontrolliere die Wassertemperatur!

Auf gar keinen Fall solltest Du kochendes Wasser verwenden! Das Wasser sollte die Temperatur zwischen 92 und 95 Grad nicht überschreiten. Zu heißes oder sogar kochendes Wasser kann die Entstehung von bitterem Geschmack verursachen. In sehr heißem Wasser röstet der Kaffee etwas nach. So entstehen die Bitterstoffe und das wirkt sich negativ auf den Geschmack aus. Wenn Du den Kaffee in zu kaltem Wasser aufbrühst, kann er dagegen sauer und wässrig schmecken. Nach dem Kochen lass das Wasser einfach wenige Minuten abkühlen. Auch hier ein kleiner Tipp von uns:

Richtige Wassertemperatur für Kaffee- Handcraft Coffee

Tipp 7. Benutzt qualitativ hochwertiges Equipment.

Eine Investition in eine solide Kaffeemühle und einen vernünftigen Kaffeebereiter wird sich in einem besonderen Kaffeeerlebnis auszahlen. Du wirst schnell merken, wie viel Spaß es Dir bereitet, den Kaffee per Hand aufzubrühen. Ein schönes Kaffeezubehör ist ein Eyecatcher und eine Bereicherung für Deine Küche! Investiert in Deine Zukunft des Kaffeetrinkens.

Tipp 8. Entwickele die richtige Technik.

Bleibt darin präzise und beständig. Du liebst es Deinen Kaffee in einem Handfilter aufzubrühen? Fantastisch! Nach einer Weile wirst Du merken, wie verschiedene Parameter sich auf den Kaffeegeschmack auswirken. Wenn Du kräftigeren Geschmack bevorzugst, wirst Du ihn langsam aufbrühen und länger ziehen lassen. Geschmäcke sind unterschiedlich, finde das was Dir gefällt!

the best coffee- handcraft coffee

Tipp 9. Wenn Du mit verschiedenen Brühtechniken experimentieren möchtest, ändere dabei nur eine Variable pro Vorgang, z.B. nur die Kaffeemenge. So behältst Du den Überblick. Du wirst staunen, was kleine Veränderungen bewirken können!

Tipp 10. Bleibe mutig! Es gibt sehr viel zu entdeckten!

Die Reise in die Welt des Kaffees ist spannend und voller Überraschungen. Teste, probiere aus und sei neugierig auf Neues. Genieße Deinen Kaffeemoment!

 

Share:

Poste einen Kommentar!